Begrüße das Leben mit offenen Armen

Ein innovatives Inkontinenzprodukt speziell für Männer entwickelt

Begrüße das Leben mit offenen Armen

Ein innovatives Inkontinenzprodukt speziell für Männer entwickelt

Begrüße das Leben mit offenen Armen

Ein innovatives Inkontinenzprodukt speziell für Männer entwickelt

x-top für Männer

Aktiv im Leben

Jetzt abspielen

Aktiv im Leben

  • Mix
    Mix
  • Light
    level_1 Light
  • Medium
    level_2 Medium
Wiederverschließbarer
Klettverschluss für sicheren Halt
Weiches, hautfreundliches
Innenvlies
Stark absorbierender Kern
ohne Latex, Klebe- oder Bindemittel
Atmungsaktives,
wasserdichtes Außenvlies
Geruchsabsorbierend

Innovative Eigenschaften auf einen Blick

Die Vorteile von x-top:

  • Das Glied wird vollständig umhüllt

  • Sicherer Halt dank elastischem Klettverschluss

  • Schnelles Absorbieren

  • Sicheres Einschließen der Flüssigkeit

  • Reduziert die Entstehung von Gerüchen

  • Sehr dünn und leicht

  • Atmungsaktiv und hautfreundlich

  • Latexfrei

Aktiv im Leben mit x-top

Sicherer und angenehmer Halt für ein ruhiges Gewissen

Die neuartigen x-top Schutzhüllen speziell für Männer. Sie sind leicht, saugstark und bieten durch ihre Passform sicheren Rundum-Schutz – Sie verrutschen nicht und nehmen die Flüssigkeit zuverlässig auf. So bieten Sie ein hohes Maß an Sicherheit und Diskretion, die man in jeder Situation fühlt.

Aktiv im Leben mit x-top

    Herkömmliche Vorlagen

  • Laufen aus

  • Sind dick und tragen auf

  • Schlechte Absorbtion von Urin

  • Können in der Hose verrutschen

  • Sperrig und schlecht für unterwegs

vs

    x-top-Schutzhüllen

  • 100% Auslaufschutz

  • Dünn und diskret

  • Starke Absorbtion für ein ruhiges Gewissen

  • Flexibel und wiederverschliessbar

  • Klein, perfekt für unterwegs

Einfache und sichere Anwendung

Für ergänzenden Halt tragen Sie eng anliegende Unterhosen. Vermeiden Sie weite Boxershorts und wechseln Sie x-top mindestens jeden Tag.
So stramm, dass die Schutzhülle wirklich fest sitzt.
Benutzte Schutzhüllen entsorgen Sie umweltgerecht mit dem ganz normalen Haushaltsmüll

1. Schieben Sie Ihre x-top-Schutzhülle so weit wie möglich über den Penis.

1. Schieben Sie Ihre x-top-Schutzhülle so weit wie möglich über den Penis.

2. Fixieren Sie x-top mit dem wiederverschliessbarem Kletteverschluss am Penis.

2. Fixieren Sie x-top mit dem wiederverschliessbarem Kletteverschluss am Penis.

3. Tragen Sie keine Boxershorts, sondern eng anliegende Unterhosen.

3. Tragen Sie keine Boxershorts, sondern eng anliegende Unterhosen.

4. Wechseln Sie Ihre x-top-Schutzhülle nach Bedarf, mindestens aber 1x täglich.

4. Wechseln Sie Ihre x-top-Schutzhülle nach Bedarf, mindestens aber 1x täglich.

Sehr angenehm

"Sehr angenehm zu tragen und vor allem ist von außen nicht zu erkennen, dass ich überhaupt etwas zum Schutz gegen Blasenschwäche trage"
jurgen
Jürgen Murawsky
30 Januar 2015

Insgesamt:

/5

Komfort:

5/5

Diskretpass:

5/5

Schutz:

5/5

Großartiges Produkt!

"Großartiges Produkt! Nachdem ich jetzt seit einigen Monaten mit Blasenschwäche Probleme hatte kann ich nun endlich wieder unbeschwert vor die Tür gehen und sogar Sport betreiben."
Anonym
3 Oktober 2014

Insgesamt:

/5

Komfort:

4/5

Diskretpass:

4/5

Schutz:

5/5

Ich mich wieder sicher

"

Ich hatte ein unwohles Gefühl vor meiner Klasse zu stehen und zu unterrichten. Ich war mir unsicher ob man die nassen Flecken auf meiner Hose sehen würde. Mit x-top fühle ich mich wieder sicher.

"
Anonym
27 August 2014

Insgesamt:

/5

Komfort:

5/5

Diskretpass:

5/5

Schutz:

5/5

Leben wieder genießen

"Das Leben macht wieder Spaß auch wenn das Problem nicht aus der Welt ist. x-top ist einfach zu benutzen und verrutscht nicht. Blasenschwäche wird zur Nebensache"
Anonym
25 April 2014

Insgesamt:

/5

Komfort:

5/5

Diskretpass:

4/5

Schutz:

5/5

Gefühl von Sicherheit

"

Seit meiner Prostataoperation bin ich auf Hilfsmittel angewiesen. Mit ein bisschen Übung ist x-top leicht anzuwenden und gibt ein Gefühl von Sicherheit.

"
Anonym
2 Februar 2014

Insgesamt:

/5

Komfort:

5/5

Diskretpass:

5/5

Schutz:

4/5
  • 0%
    von unseren Kunden
    würden x-top empfehlen
  • 0.00
    durchschnittliche
    Kundenbewertung
  • 0%
    Schutz

Häufig gestellte Fragen

Fragen zu x-top

  • Q

    Wie unterscheidet sich x-top von anderen Produkte?

    A

    x-top ist eine Schutzhülle die den Penis vollständig umschließt. Dadurch ist x-top diskret und das Auslaufen ist nicht möglich wie bei herkömmlichen Inkontinenzprodukten für Männer.

  • Q

    Ist x-top für jede Inkontinenz gedacht?

    A

    x-top wurde entwickelt um effektiv das Auslaufen aufzufangen, welches aufgrund einer Blasenschwäche möglich ist. X-top gibt es in 3 verschiedenen Levels: leicht, mittel und schwer. X-top ist nicht dafür das um den Toilettengang zu sparen.

  • Q

    Wie wird die Flüssigkeit aufgenommen und wie kann x-top große Mengen Flüssigkeit aufnehmen?

    A

    Durch unsere SuperCore® Technologie kann die x-top Schutzhülle große Mengen an Flüssigkeit aufnehmen. Der Kern besteht aus superabsorbierende Polymere, durch das Verfahren kann die Flüssigkeit gegen die Schwerkraft nach oben steigen und gleichmäßig in der Schutzhülle verteilt werden.

  • Q

    Kann der Verschluss mehrfach geöffnet und geschlossen werden?

    A

    Ja, der Verschluss klebt auch nach mehreren Öffnen und Schließen. Zusätzlich klebt er auch auf der kompletten Schutzhülle und durch den flexiblen Verschluss ist eine schnelle, sichere und individuelle Befestigung möglich.

  • Q

    Wie lange kann man x-top tragen?

    A

    Die Schutzhülle sollte je nach Bedarf, aber aus hygienischen Gründen mindestens einmal am Tag gewechselt werden.

  • Q

    Kann die Schutzhülle an der Naht auslaufen?

    A

    Nein, da die Naht mit Ultraschall zugeschweißt ist und dadurch zu 100% auslaufsicher ist!

  • Q

    Kann es beim Tragen zu Hautreaktionen kommen?

    A

    Die Schutzhülle ist dermatologisch getestet, daher sind allergische Irritationen höchst unwahrscheinlich.

Fragen zu Inkontinenz

  • Q

    Was heißt Blasenschwäche?

    A

    Blasenschwäche, auch bekannt als Inkontinenz, ist eine Kondition, bei dem der Urinverlust nicht mehr kontrollierbar ist. Männliche Inkontinenz tritt sehr häufig auf; d.h. die Kontrolle über wann, wo und wieviel Urin verloren geht ist nicht mehr taktier bar. Die Urinmenge kann sehr stark variieren, von einem Tropfen bis hin zur kompletten Blasenentleerung.

  • Q

    Was kann Blasenschwäche verursachen?

    A

    – Blasenschwäche kann viele Auswirkungen haben, zum Beispiel: – Schwacher Schließmuskel – Diabetes (Type 1 und 2) – Vergrößerte Prostata – Wachsendes Alter (vorwiegend über 80 Jährige) – Ergebnis nach einer Prostata Operation – Neurologische Folgen – Multiple Sklerose – Alzheimer – verschiedene Krebsarten – Parkinson

  • Q

    Welche verschiedenen Arten von Inkontinenz gibt es?

    A

    – Dranginkontinenz: Bei dieser Inkontinenz verspürt man häufig den Drang zur Toilete gehen zu müssen. Dies passiert ohne Vorwarnung und ist unkontrollierbar. – Stressinkontinenz: „Stress“ heißt in diesem Falle, dass die Blase unter Druck steht. Dieser Druck entsteht zum Beispiel beim Husten oder auch beim Lachen. – Mischform: Die Mischform ist eine Kombination von Stress- und Dranginkontinenz. – Überlaufinkontinenz: Bei einer Überlaufinkontinenz kommt es zur Verhinderung der vollständigen Entleerung der Blase. Dies führt zum Überlaufen der Blase.

Alltag mit Blasenschwäche

  • Q

    Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

    A

    Ihr Arzt kann ihnen weiterhelfen und Ihnen die nächsten wichtigen Schritte nennen. Er kann Ihnen auch eine Hilfestellung geben wie Sie mit der Blasenschwäche in der Zukunft umgehen. Bevor Sie einen Arzttermin ausmachen, ist es wichtig ein kleines Tagebuch zu führen und aufzuschreiben wie Ihre Symptome sind um schnell möglichst die richtige Diagnose zu treffen.

  • Q

    Übungen

    A

    Anspannen und Entspannen der Muskulatur kann Ihrer Blase helfen, um sich gegen ungewollten Urinverlust zu wehren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt welche Übungen genau für Sie wichtig sind.

  • Q

    Anpassungen im Haushalt

    A

    Manche kleine und einfache Handgriffe können einen riesigen Unterschied bezwecken. Zum Beispiel würde es nützlich sein Stauraum für Inkontinenzprodukte zu schaffen und auch die geeignete Möglichkeit zur Entsorgung geben. Außerdem, lassen Sie keine Gegenstände auf dem Weg zur Toilette herumliegen, um einen schnellen Gang zu Toilette zu ermöglichen.

  • Q

    Nehmen Sie genügend Flüssigkeit zu sich

    A

    Sie sollten 1.5 bis 2 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen um Verstopfungen vorzubeugen. Wenn die Flüssigkeiten hoch gehalten werden, wird dadurch die Blasenfunktion untersützt und nicht gehemmt.

  • Q

    Entwickeln Sie eine Routine

    A

    Wenn Sie das Haus verlassen, haben Sie immer einen Packung an Inkontinenzprodukten griffbereit. Zusätzlich wäre eine kleine Plastiktüte sinnvoll falls Sie nicht immer einen Mülleimer auf den öffentlichen Toiletten zur Verfügung haben. Und natürlich, gehen Sie immer vor dem Verlassen des Hauses oder der Wohnung auf die Toilette.

Sie sind nicht der Einzige,
werden Sie Teil der x-top community